background
logotype
image1 image2 image3

Sweet Potato Pie (Süßkartoffelkuchen)

Neben dem Devil´s Food Cake (ich sag nur: „Schoko – Schoko – Schoko“!!!) ist der Sweet Potato Pie eines meiner absoluten Lieblingskuchen.

Sweet Potato Pie

Eigentlich ist die Süßkartoffel gar keine Kartoffel. Botanisch gesehen gehört sie zu den Windengewächsen.

Süßkartoffel aus der Erde
Im Garten meiner Eltern hat meine Mutter einmal einige Knollen vergraben und noch heute findet sie riesige Exemplare (siehe Foto oben), die sie u.a. eben für den Süßkartoffelkuchen verwendet. In den Südstaaten werden die Erdfrüchte aber nicht nur zu Kuchen verarbeitet, sondern auch zu Kartoffelbrei, Pommes frites und vielen anderen kulinarischen Köstlichkeiten.

Die Zubereitung eines Sweet Potato Pies ist ganz einfach. Hierfür braucht man etwa 2 Pfund Süßkartoffeln. 1 Tasse weißen Zucker, 200 g braunen Zucker, 125 g weiche Butter, 4 Eier, 1 Tasse Rum, Zimt, Muskatnuss, Nelken, ¼ Tasse Zitronensaft und eine Vanilleschote.

Noch ein kleiner Hinweis zu den Tassen - es handelt sich hier nicht um die großen Kaffeehumpen, sondern um die die genormten Tassen. Ein US-Cup sind ca. 236 ml.

Sweet Potato Pie - Zutaten

Süßkartoffeln kochen  Bevor es richtig losgeht, müssen die Süßkartoffeln in einem Topf mit heißem Wasser weich gekocht werden. Je nach Größe der Süßkartoffeln dauert das 30 bis 60 Minuten (bei 60 Minuten müssen das aber schon Monster-Exemplare sein - so wie im Bild weiter oben ...).
 Süßkartoffel schälen Anschließend die Kartoffeln schälen und in eine Schüssel hineinlegen. Vorsicht! Die Süßkartoffeln sind echt heiß. Am besten die Knolle mit einer Gabel aufspießen und dann von der Pelle befreien.
 Alles vermischen
Sämiger Süßkartoffelbrei
Jetzt den weißen und den braunen Zucker, Butter, Eier, Rum, Zimt, Muskatnuss, Nelken, Vanille und den Zitronensaft hinzugeben und alles mit einem Stabmixer zu einem sämigen Brei verarbeiten.
 Boden für den Sweet Potato Pie Den Sweet Potato Pie kann man auf zweierlei Art backen – mit und ohne Boden. Bei der Variante ohne Boden, die Süßkartoffelmasse z. B. in eine Obsttortenform füllen und dann für etwa 1 Stunde bei etwa 180°C bis 200° C im Ofen backen.
 Teig für den Boden Bei der Variante mit Boden muss vor dem Backen noch der Boden zubereitet werden. Für eine Obsttortenform braucht man etwa 1 bis 3 Tassen Mehl (je nach Größe der Form), eine Prise Salz, etwas Wasser und pro Tasse Mehl einen Esslöffel Backmargarine oder Butter. Alles miteinander vermengen und zu einem Teig kneten. Diesen dann mit einem Nudelholz ausrollen und dann in der Obsttortenform auslegen und etwas andrücken (so wie im oberen Bild).
 Süßkartoffelmasse auf Teig verteilen Jetzt die Süßkartoffelmasse auf dem Teig verteilen und dann, wie oben beschrieben, im Ofen für etwa 60 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, sobald der Teig eine goldbraune Farbe angenommen hat und die Süßkartoffelmasse beim Zahnstochertest nicht mehr am Hölzchen kleben bleibt.
 Sweet Potatoe Pie
Den Sweet Potato Pie auskühlen lassen und dann z. B. mit Schlagsahne und Vanilleeis genießen. Übrigens kann man den Süßkartoffelkuchen auch wunderbar einfrieren. Aufgetaut schmeckt er ebenso gut wie frisch gebacken.
2019  eranies-kuechengeheimnisse